Rückblick: Männertreffen 2000 und acht                             MT 2008

Achtsam lacht die Macht
     
       
vom 30. April bis 4. Mai 2008                        im
Jagdschloss Göhrde


So sah die Einladung zum MT 2008 aus:
 
Lieber Mann!

Nun zu unserem Treffen:

1. Mai „Tag der Arbeit“, Walpurgisnacht, Christi Himmelfahrt und Vatertag sind in diesem Jahr ein Feiertag.

Unser Motto: „Achtsam lacht die Macht“ verbindet verschiedene Aspekte, die wir oft widersprüchlich erleben. Wir laden Dich ein, diese Aspekte in Dir aufzuspüren, bewusst zu erleben und darüber mit anderen in Kontakt zu kommen.
Hierfür schaffen wir einen offenen Raum und inspirieren Euch.


Wir möchten Euch inspirieren und anregen,
in einem offenen Raum diesen Aspekten
unseres Lebens zu begegnen.

AchtsamkeitOrgateam 2008
mich spüren
achtsam mit mir und anderen
acht geben
bedächtig sein
innehalten

Lachen
Ein Lachen wird Euch beflügeln
Freude, Ausgewogenheit, 
Gemeinschaft,
mich selbst nicht
so ernst nehmen, lachen ohne auszulachen
Lachen ist heilsam – tut gut

Macht – Gorleben Widerstand
meine Macht, Männermacht, Ohnmacht,
selbst etwas machen, andere ermächtigen,
mit Macht verantwortlich umgehen

Das erwartet Dich
Du kannst auf dem Männertreffen neue Männer kennen lernen, alte Bekannte treffen, tanzen, singen, lachen, weinen, kämpfen, spielen, malen, austauschen, reflektieren, in der Schwitzhütte schwitzen oder einfach nur entspannen.
Auf jeden Fall kannst du die einmalige Atmosphäre genießen, mal ohne Konkurrenz- und Leistungsdruck nur unter Männern zu sein.

Die Inhalte des Treffens werden von den Teilnehmern selbst bestimmt.
Das heißt: Jeder Mann
kann sich mit seinem Angebot, seiner Profession, seinem Hobby, seinem Interesse einbringen und einen Workshop dazu anbieten.
"Du bist das Männertreffen"

Das Männertreffen ist selbstorganisiert, es ist unabhängig von
Institutionen, Parteien oder religiösen Gemeinschaften.

Das ist das Markenzeichen der Männertreffen:
Alles und Jeder findet (s)einen Platz in im Kreis
der Männer.

Auch Männer mit Handicap und/oder Rollstuhl sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Euch liebenswerte Männer!
                                                                    Euer Orga-Team 2008

Der Ort:

Das Wendland

Göhrde ist das Tor zum Wendland. Ein besonderer Landstrich. Bekannt durch seinen Widerstand gegen die atomaren Anlagen in Gorleben. Seine Vielfalt an Projekten unterschiedlicher Art. Seine Mischung von alteingesessenen Einheimischen und zugezogenen Städtern. Und einen Sternenhimmel, der seines gleichen sucht. Strukturschwach, aber unheimlich kreativ.

Der Ort des Treffens 2008

"Die Göhrde", einst Ort glanzvoller Hofjagden der welfischen Herzöge und deutscher Kaiser, versteht sich (heute) als ein Lern- und Begegnungsort - offen für Menschen aus den unterschiedlichen sozialen Lebensbereichen. In diesem historischen Ambiente findet das Männertreffen 2008 statt.

Die Göhrde

>> Hier geht zur Homepage der "Göhrde" <<

Adresse:
Bildungszentrum Jagdschloss Göhrde e.V.
Kaiser-Wilhelm-Allee 7
29473 Göhrde
fon +49 (0) 5855 9781-0
fax +49 (0) 5855 9781-10

Der Flyer:

flyer Download


Das Orga-Team 2008

Orga-Team

Wolf, Christoph, Thomas, Jürgen, Bernd, Josch, Jochen, Dieter, Mario                                                


Geschichte des bundesweiten Männertreffens


Jedes Jahr zum Himmelfahrtswochenende treffen sich Männer, um vier erlebnisreiche Tage miteinander zu verbringen, ihr Mann-Sein zu reflektieren, sich zu begegnen, sich fachlich auszutauschen und miteinander zu feiern.

Waren die anfänglichen Treffen mit 40-60 Teilnehmern noch überschaubar, ist das Treffen über die Jahre zu einer Veranstaltung mit etwa 200 Männern und ihren Kindern gewachsen. Es reisen Männer an, die eine schöne Zeit mit anderen Männern oder ihren Kindern verbringen wollen, die in das Thema "Männerarbeit" hineinschnuppern möchten, Kollegen oder Freunde aus dem ganzen Bundesgebiet (und darüber hinaus) treffen wollen oder die Anliegen der Männer-, Väter- und Jungenarbeit in Deutschland über den Erfahrungsaustausch voranbringen möchten. Dabei sind Jungen, Jugendliche und Männer im Alter von 2 bis 70 Jahren, Verheiratete, Singles, Väter, Großväter, Handwerker, Beamte, Therapeuten, Selbständige, Erwerbslose, homo-, bi- und heterosexuelle Männer, Sportler, Köche, Musiker, Christen, Atheisten, Körperfreunde und Intellektuelle, Sinnsucher und Lebenshungrige.

Die Treffen leben davon, dass sich die Teilnehmer aktiv einbringen, ob als Workshopanbieter, Mitorganisator oder einfach aufmerksamer Mann. Jedes Treffen ist anders, weil jedes Jahr ein anderes Team den organisatorischen Rahmen zur Verfügung stellt. Und alle Treffen sind ähnlich, weil sich im Laufe der Zeit lieb gewonnene Traditionen herausgebildet haben, manche Teilnehmer schon über viele Jahre am Treffen teilnehmen und die Art des Miteinanders immer offener, persönlicher und auch vertraulicher als im Alltag ist.

Hier eine tolle Präsentation der vergangenen Treffen erstellt von Orga Team 2007

Euer 
Orga-Team 2008