be-Rührt Euch!

25.-29. Mai 2022
Ratingen

Gedanken zum Motto

Eilert Eilert

„Rührt Euch!“ als militärischer Befehl ist leider keineswegs die freundliche Einladung sich locker zu machen, keineswegs die Einladung in die Lebendigkeit.
In einer Welt voller Reglements, Anweisungen und Rebellion das Menschsein zu bewahren, jede Regel, jeden „Befehl“ zugleich unbeirrt von atmosphärischem Druck — wo auch immer dieser herkommt — als Erinnerung daran zu verstehen, dass wir eben doch Menschen sind, und es das ist, was uns verbindet und einander verstehen lässt: das ist es, was ich mit unserem Motto des 40. Männertreffens verbinde. In diesem Sinne: be-Rührt Euch! Lasst uns in Begegnung gehen von Mensch zu Mensch.

Helmut Helmut

Seit 2000 kontinuierlich auf dem Männertreffen
1000 Mal berührt — viel passiert.
Zum 3. Mal in einem O-Team, seit 4 Jahren im jetzigen O-Team mit vielen Hochs, Tiefs, Enttäuschungen, Hoffnungen, traurigen und schönen Momenten.
Ich hoffe, wir sehen uns Ende Mai auf dem Männertreffen.
Ich freu mich auf dich! Lass dich be – rühren.

Jürgen Jürgen

Im Mai 2002 kam ich mit dem Männertreffen in Berührung.
Mich rührt die Begegnung mit Männern.
Ich komme in Bewegung.
Ich rühre mich und werde dabei ruhig.
In dieser Ruhe finde ich Kraft.
Mit dieser neuen Kraft rührt sich etwas in meinem Leben.

Matthias Matthias

In dieser Zeit sich berühren?! Na, na na.
Lasst Eure Seele berühren; berührt andere Seelen.
Rührt Euch! Tretet für Euer Lebensmotto ein.
Was ist meine Botschaft an die Welt?!
Ich mich berühren? Ich mag es berührt zu werden.
Was braucht es, damit ich mich berühren kann?
Ich probiere es aus!

Ralf Ralf

be-Rührt Euch! ...

... erzeugt Widerstand, weil: unerwünschte Handlungaufforderung.
... ist Ausdruck meiner Sehnsucht nach innerer und äußerer Begegnung.
... empfinde ich als Einladung, ins Fließen zu kommen statt in Erstarrung zu verharren.
... ist Gänsehaut, Ehrfrucht und Neugierde zugleich vor dem Unbekannten, das hinter jeder Tür lauert.
Ich mache mich bereit, die nächste Tür sanft zu öffnen ...