Teilnehmer und Workshops

Jeden Tag werden zahlreiche Workshops von den teilnehmenden Männern angeboten, die jeder frei besuchen kann. Workshop, das kann auf dem Männertreffen vieles bedeuten, etwa kulturelle Angebote wie Musizieren (z.B. Trommeln, Didgeridoo, Singen im Chor, Bodypercussion), Malen, Tanzen, Filme sehen, oder Sportliches wie Tischtennis, Boxen, Bogenschießen, Schwertkampf, Aikido, Fußball oder Volleyball.

Es wird meist viel gespielt, z.B. Erlebniswald, Kicker, Boule, Wikingerschach, Werwolf. Es gibt Selbsterfahrungsangebote, Schwitzhütte, Meditationen, Entspannungsmassagen. Es gibt Gesprächskreise zu Männerthemen, ob politisch, gesellschaftlich oder ganz individuell ausgerichtet: Immer findet sich jemand, der Deine Interessen oder Erfahrungen teilt.

Du kannst Dein ganz persönliches Projekt vorstellen und Dir Anregungen und Ideen bei anderen Männern holen. Das Treffen bietet Dir hierfür ein wunderbares Testfeld, auf dem Du Neues ausprobieren und wagen kannst.

Eigene Workshops können bei der Anmeldung angegeben werden. Eine Anmeldung des Workshops im Voraus ist nicht zwingend erforderlich und kann auch spontan vor Ort erfolgen“.

Folgend sind die Teilnehmenden am Männertreffen und deren Workshopangebote aufgelistet, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben.

NameWorkshopURL
Dirk SchmidtSingen after Lunch
Daniel KirschBodypercussion, O-Team-Aufgaben Vereinfachenhttps://wirksam.jetzt
Christian Uhling-NeumannKreistanz
Jürgen BreuningerWorkshop: Wo geht‘s lang? Mann!www.konzept-lebensfreude.de
Wilhelm BreßerSchwitzhüttehttps://www.maheo.de
Leonhard Frommgestalttherapeutische Workshops zu Themen wie Kindheit (Vater/Mutter; Geschwister & Konstellationen); Geld, Macht & Erfolg (Krieger-Energie); Archetypen nach C.G. Jung etc.www.der-lebensberater.net
Jürgen VeitMein Riechworkshop - maximal 10 Männer erfahren in geschützem Rahmen, inwiefern zwischenmenschliche(männliche) Gerüche unser Fühlen und Handeln beeinflussen.www.trackbag.berlin
Bild von Free-Photos auf Pixabay